Skitour auf das Pfannhorn

Veröffentlicht am 24. Feb, 2009 von in Südtirol

Ende Februar und herrliche Schneelage auf dem Pfannhorn in Toblach.

Genau die richtige Skitour um neue Energie für kreative Ideen zu sammeln.

In Kandellen, einem Weiler bei Toblach, parken wir unser Auto und folgen den bereits vorhandenen Spuren. Zugleich mit uns ist der Hüttenwirt der Bonnerhütte auf dem Weg. Die Spuren lassen vermuten, dass bereits am Vortag einige Skitourengeher und Schneeschuhwanderer unterwegs waren. Durch mehrere Waldlichtungen geht es bis zur Waldgrenze. Hier wird der ganze Bergrücken sichtbar, der bis zum Gipfel hinauf zieht. Jetzt sind wir im freien Gelände und die Sonneneinstrahlung ist erheblich. Die Rinnen sind stark lawinengefährlich. Wir fragen den Hüttenwirt, der auf seiner Hütte die Tour beendet, wie er die Lawinengefahr einschätzt. Entlang des Grades sieht er keine Gefahr. Hannes und ich ziehen also die Ski nach einer kurzen Tee Pause beim Wirt wieder an und  gehen den Grad entlang direkt auf den Gipfel. Die Aussicht ist grandios. Wir genießen die Aussicht und bereiten uns für die Abfahrt vor. Es ist keine Pulverschnee-Abfahrt da immer wieder starke Verwehungen die Fahrt bremsen. Pulver ist nur an wenigen Stellen der Abfahrt ,was den Tag aber in keinster Weise trübt. Alles in Allem eine empfehlenswerte Skitour.

Tags: , , , , , , , ,

1 Antwort zu “Skitour auf das Pfannhorn”

  1. georg

    24. Feb, 2009

    Ich war im Winter noch nie auf dem Pfannhorn – nur im Sommer. Das scheint eine super schöne Tour zu sein. Da bekomme sogar ich Lust auf Schnee :-)