Almabtrieb in Terenten

Veröffentlicht am 12. Okt, 2010 von in Südtirol

Der Almabtrieb in Terenten kann als einer der schönsten in Südtirol bezeichnet werden.

Von weit und fern kamen begeisterte Zuschauer um dieses traditionelle “Hoamgian” zu bewundern. Auch ein asiatisches Filmteam hielt den Almabrieb fest.

Das Kühkemmafest heou

Um 10 Uhr ging der Festbetrieb in Terenten mit Unterhaltung sowie Köstlichkeiten und Gerichten aus der bäuerlichen Küche los. Mit dabei auch die Familie Mair vom Kuenhof in Terenten für die wir den Internetauftritt im vorigem Jahr erstellt haben.

Die letzten Tage auf der Alm wurden genutzt um die Kühe und Kalblan Ziegen und Schafe und sogar Esel und Pferde für den Almabtrieb heraus zu putzen. Es wird geputzt und gestriegelt. Die Almglocken, die Kümpfe, Zapfen und anderes Geläut wird den Tieren beim Abtrieb um den Hals gebunden.

Um halb zwei Uhr kamen dann Senner und Gehilfen mit den Tieren ins Dorf. Hin und hin standen Gruppen von Leuten und horchten auf das Läuten der Almglocken, Juchzer der Almen und Knallen der Peitschen.

Die Tschotteblattlan, Brettl mit Butter und Nigilan werden von den Kindern an die Zuschauer verteilt.

Das Fest klang mit der Pfunderer Blaskapelle gegen 17:00 Uhr aus, ging aber am Abend beim Bauernjugendball bis in die Morgenstunden weiter.

Tags: , ,

Kommentare sind geschlossen.